AGB-Änderung bei facebookab 01.01.2015 gelten mal wieder neue AGBs bei Facebook und Co.
Auch dieses Mal wieder werden auf Facebook sinnfrei die Bilder der Nutzer gepostet, die ausdrücklich die Nutzung ihrer Daten verbieten. Seit sehr langer Zeit weist mimikama.at darauf hin, dass das nichts bringt, denn nur eine Abmeldung aus Facebook zeigt, dass man diese AGB-Änderungen nicht akzeptiert. Wer seinen Account auch nach dem 31.12.2014 weiter nutzt stimmt somit automatisch den neuen AGBs zu. Das hat Facebook ja auch jedem via Popup mitgeteilt.

Jeder hat es selbst in der Hand welche Daten er über Facebook preisgeben will und kann zusätzlich noch die Einstellungen für den Datenschutz anpassen. Mittlerweile bietet Facebook auch einen digitalen Assistenten an, der die wichtigsten Einstellungen erklärt. Wir, bei EM!dee, denken: Eine der wichtigsten Funktionen ist unserer Meinung nach die Vorgehensweise bei Markierung auf Fotos. Wer nicht auf Fotos erkennbar markiert werden möchte, kann dies bei "Chronik und Markierungseinstellungen" festlegen. Ganz verhindern kann man es nicht, es lässt sich aber einstellen, dass man über Markierungen informiert wird und sie genehmigen muss - bevor sie für andere sichtbar werden. Wichtig ist auch, nicht länger verwendete Apps zu löschen, um deren Datensammelwahn ein wenig einzudämmen.

Wir raten dringend, die Einstellungen nicht in Grundeinstellung zu belassen, sondern sich wirklich ein paar Minuten Zeit dafür zu nehmen. So sind böse Überraschungen zumindest reduzierter, wenn auch nicht komplett ausgeschlossen. Zuerst denken, dann klicken (siehe Link oben) bietet mehrmals jährlich die Möglichkeit, sich über die sinnvollsten Einstellungen zu informieren. Wir helfen auch gern dabei.